Wiktoria Pelzer

Wiktoria Pelzer

Geboren 1985 in Warschau, aufgewachsen in Deutschland.
2005 – 2007 Theater- und Medienwissenschaften, Kunstgeschichte und Politische Wissenschaften an der Friedrich- Alexander Universität Erlangen- Nürnberg
2007 – jetzt Theater-, Film-, und Medienwissenschaften an der Universität Wien

 

Seit 2004 bei unterschiedlichen Festivals und Kultureinrichtungen hauptsächlich in Deutschland und Österreich tätig. In unterschiedlichen Positionen und mit verschiedenen Tätigkeiten betraut.

Stuttgarter Filmwinter: Gästebetreuung, Archiv, Auswahljury, Moderationen, Filmemachergespräche
Internationales KurzFilmFestival Hamburg: Gästebetreuung, verschiedene organisatorische Tätigkeiten, kleine inhaltliche Aufgaben
KurzFilmAgentur Hamburg: Assistenz im Vertrieb
Impakt Festival: Gästebetreuung und organisatorische Aufgaben
Trickfilm Festival Stuttgart: Moderation diverser Programme
Internationale Kurzfilmtage Oberhausen: Assistenz der Gästebetreuung, Reisekoordination und Betreuung der Gäste.
sixpackfilm: seit 2007 unregelmäßig stet Assistenz im Vertreib/ Verleih und DVD Label Index
Crossing Europe Film Festival Linz: Saalregie, ab 2010 Programmkoordination und Kopienbeschaffung, sowie Moderation
Österreichisches Filmmuseum: seit 2010 Saalregie
Slash Filmfestival Wien: Programmkoordination und Kopienbeschaffung

VIS Vienna Independent Shorts: ab 2008 Mitglied und Mitgestaltende (siehe Projekte):
2010: Betreuung der Spezialprogramme des Themenkomplexes „Tanz-Musik-Rhythmus“ mit insgesamt 4 Programmen und des Animation-Avantgarde Wettbewerbs

2011: Betreuung einiger Spezialprogramme (Musikvideo/Animate/Semiconductor), Animation-Avantgarde Wettbewerb: Auswahl und Präsentation / Künstlergespräche


PROJEKTE:

Ab 2005
Mitglied im gemeinnützigen Verein Wand 5 e.V.Verein zur Förderung unabhängiger Film- und Medienkultur“, dort inhaltliche sowie organisatorische Mitarbeit an den Veranstaltungen „Media Space“ sowie „Stuttgarter Filmwinter“. / April 2006 bis April 2008 Vorstandsmitglied
Kuratieren verschiedener Sonderprogramme beim Stuttgarter Filmwinter 2008/2009/2010/2011, Themen: „Pop in der Videokunst“, „BodyWork(Out)“, „Digital Spaces“, „Art Work“.

2006/2007
Organisation des Kurzfilmabends „Filmweinabend“ in Nürnberg als monatliche Kurzfilmveranstaltung.

Ab 2008
Mitarbeit und Mitverantwortung bei VIS Vienna Independent Shorts: Programmauswahl, kuratierte Programme, Redaktion des Programmhefts, Gästebetreuung, Repräsentation des Festivals sowie zahlreiche organisatorische Tätigkeiten.
2010 gleichberechtigte künstlerischen Koordination und hauptsächliche Mitverantwortung für den Animation-Avantgarde Wettbewerb.

2009/2010
Projekt: KurzFilmZimmer, in Zusammenarbeit mit VIS Vienna Independent Shorts, künstlerische, wie auch organisatorische Hauptverantwortung. (Beitrag über das KurzFilmZimmer auf ARTE Mai 2010)

ab 2011
Zusammen mit Polyfilm und Film:riss Entwicklung und Durchführung eines Vorfilmprojekts, in erster Linie für junge österreichische Filmemacher. „Filmcasino Starters“

aktuell: Programmauswahl für das fullframe Autokino – Screening, Kuratierung eines Programmes für den Stuttgarter Filmwinter zum Thema „Männer“, Entwicklung eines Projektes/einer Veranstaltung zum Musikvideo, Filmrecherche für Animation Avantgarde 2012 und Crossing Europe 2012 – also viel zu tun :)