Schikanederkino 2006

Gartenbaukino 2010 - Flyer

 

 

 

 

 

 

 

 

Schikanederkino 2006

31. März 2006

Thanks to all who have been to the fullframe festival 2006.

 

Thanks to your contribution we were able to support the “Overland Aid” Project. So far, a continuation of the festival is planned for March 2007. As again an arts project is concerned, we kindly welcome every kind of support or contribution.

 


Thanks also to Friedl Kubelka who has contributed with her film "Stille Post"(Silent Mail). A surprise will also be scheduled in future.

Together with young artists from Europe we will be showing filmlets of various genres. From avant-garde and animation to StopMotion and documentary. The evening is framed by Dj-line, Electro, Breakbeat, Psychedelic, HipHop and more...

This provides the possibility of perceiving new dynamics in Vienna and Europe. Each artist moves in a different habitat, which is manifested in each film and thus accounts for a varied sequel.

This festival supports the "Overland Aid" Project, the target group of which is children. Current activities are the construction of a library for schoolbooks at a Jamaican Elementary School and an aid’s supply for Romania.

You can support this project with a free donation!

 

 

Programm


Startet um 21:00
Reihenfolge vorbehalten, Überraschungen eingeplant

ALB (von Wendelin Pressl und Lea Titz, ca. 4 Minuten)

Genre: Experimental Hintergrund: Dachsteinaufenthalt 2005

 


Die Drei Fragezeichen und das Grüne Tentakel (Von Patrick Esser, ca. 15 Minuten)

Inhalt: Drei Jungdetektive begeben sich in ein altes Landhaus und versuchen die seltsamen Ereignisse rund um ein grünes Tentakel zu entschlüsseln.
Genre: Animation, Comedy
Hintergrund: Basierend auf 4 unterschiedlichen Drei ??? Hörspielfolgen und dem C64 Computerspiel Maniac Mansion.

 


e-motion (von Thomas Glänzel, ca. 4 Minunten)

Inhalt: Antrieb und Bewegung begegnen sich in diesem Film. Sequenzen versuchen sich zu ergänzen.
Genre: Avantgarde
Hintergrund: Endlich lernen meine Bilder laufen, ... oder einfacher.., mein erster Film!

 

Fatal Error (von Jens Dolfen und Patrick Esser, ca. 20 Minuten)

Inhalt: Ein mysteriöser Wissenschaftler fühlt sich bedrängt durch einen vermeintlichen Spion und begeht einen fatalen Fehler.
Genre: Thriller, Mystery, Experimental
Hintergrund: Dieser Film entstand im Jahr 2005/06 in Düren (D'land) und Maastricht (Holland) und wurde produziert von Hacky Entertainment. Hacky Entertainment steht für experimentelle No-budget-Filme.
www.hacky.info.ms | www.punkroutine.net.ms

 


Rave (von Zena Merton, Rory Newman and Vinca Petersen, ca. 4 Minuten)

Inhalt: Das Leben auf der Straße, reisend von Teknival zu Teknival in Europa.
Genre: Dokumentation
Hintergrund: Dieser Film ist eine Zusammenarbeit zwischen Zena Merton (Kamera & Editing), Zain Aziz (Musik) & Vinca Peterson (Kamera und Directing). Die Musik ist re-mixed Hip Hop.

 


Tennis (von Benjamin Tomasi & Marie-Anne Bacquet, Island 2004, ca. 3 Minuten)

Inhalt: Ein Stein verwandelt sich im Laufe eines akustisch wahrnehmbaren "Ballwechsels" vor diversen, ausgesuchten Hintergründen zu verschiedensten Dingen. Wie etwa einem Stuhl oder einem Fahrrad.
Genre: Avantgarde
Hintergrund: Die sorgfältig gewählten Einstellungen der einzelnen Szenen werden für eine angenehme Betrachtung zu kurz gezeigt und durch die bewegten Elemente im Vordergrund, wenn auch humoristisch, am Ende doch gestört.

 


Torta Grande(von Col.J. " Hurrah" Mester, Al Farenheit, Richie "Special forces are wimps" Hamilton, ca. 8 Minuten)

Inhalt: Torta Grande ist Cattle Show´s letzter Kurzfilm über einen jungen Kriminellen, der aus einem Gefängnis ausbricht und sich auf eine unvergessliche Reise begibt. Er geratet in Auseinandersetzung mit bösen Elektrogeräten und was überbleibt ist nichts außer Trümmern und konfusen Aussichten.
Genre: Stop-Motion, Thriller
Hintergrund: Das Cattle Show Team macht Stop-Motion animierte Kurzfilme über desorientierte Ninjas, erschrockenes Essen, alkoholisierte Außerirdische und flüchtige Babies.
www.cattleshow.net

 


7x1 (von Barni Huber, ca. 5 Minuten)

Inhalt: Der Film zeigt Lichtmuster aus beleuchteten Fenstern und deren Übergänge von (mit Innenleben) einer Nacht zur Nächsten. Lichter werden an bzw. ausgeknipst, neue Licht- und Raummuster entstehen, Vorhänge und Rollos wandern und Dekorationen verschwinden & tauchen auf.
Genre: Avantgarde
Hintergrund: Von Sonntag bis Sonntag wurde in jeder Nacht ein Ausschnitt des Krankenhause Rudolfstiftung fotografiert und zu einem Kurzfilm montiert.

 


Ohne Titel (von Barbara Hauser, ca. 14 Minuten)

Inhalt: Der Film behandelt eine Mutter-Tochter-Beziehung, eine Täter-Opfer-Beziehung. Wer ist Täter, wer ist Opfer? Wer ist Mutter, wer ist Tochter? Ist die Tochter die Mutter? Ist die Mutter die Tochter? Wird die Tochter zur Mutter? Wer ist der Täter?

 


Die Moni - Gespräch über Bilder (von Birgit Laggner, ca. 17 Minuten)

Inhalt: Das Photo als verzögertes Spiegelbild. Fragen zur Eigenwahrnehmung.

 


Die Tränen des Eros (von Phillip Fleischmann, ca. 7 Minuten)

Inhalt: Ein älteres Ehepaar geht schlafen. Er liegt schon im Bett, sie kommt hinzu, betet ihr tägliches Nacht-Gebet, dreht das Licht ab. Die beiden leben schon länger vereinsamt und verstummt nebeneinander. Dieser festgefahrenen Situation bewusst, suchen sie beide längst nach anderen Möglichkeiten, mit ihrer Frustrationen, dem Gefühl der Leere und ihren Bedürfnissen umzugehen.

 


Aspanger Bahnhof (von Christoph Kolar, ca. 9 Minuten)

Inhalt: Ab 1941 Ort der Deportation, 40 Züge mit ca. 1000 Menschen. In den 70er Jahren abgerissen, wahrscheinlich um zu verdrängen. Heute eine leere Fläche, die demnächst verbaut werden soll. Ein paar Geister der Vergangenheit stehen noch.
Genre: Experimental Film
Hintergrund: Durch den Film sieht man wie durch eine Folie. Es wird nichts konkret dargestellt. Kann man das Unfassbare, welches an diesen Ort geschehen ist relevant darstellen?

 

 

DJ Line
Robsn (seh ma eh)
Karaoke Tundra (Surrealmadrid.net - Eclectic/Experimental)
mikeBurns (electrodisco/breaks)
Kopfnikaragua (Breakbeat/Breakcore)
smart export (Electro/Breakbeat/Tribal/Roots)
JO (Pontiac Porno Brother's - Disco/Electro)